info[at]ifpb-muenster.de

Ganztag integriert entwickeln


In den vergangenen Jahren wurde Angebote im Bereich des Ganztages vor allem additiv gedacht. Neben und nach der Schule sollen die Ganztagsangebote eine Betreuung darstellen, oft unabhängig von der Schule als eigenständiges Angebot.


Das Institut für pädagogische Beratung (Ifpb) vertritt den Standpunkt, dass Schule und Ganztagsangebote nicht mehr unabhängig voneinander geplant, gedacht und gemacht werden sollten. Ganztagsangebote als sozialpädagogisches Handlungsfelder bieten umfassende Möglichkeiten zur besseren Förderung von Schüler*innen und müssen damit mit dem regulären Schulbetrieb vernetzt werden. Eine Verbindung ist nicht nur fachlich sinnvoll, sondern spart darüber hinaus auch Geld. Durch eine enge Verzahnung werden Doppelstrukturen vermieden und zur Verfügung stehende Ressourcen können optimal eingesetzt werden.


Das Institut für pädagogische Beratung bietet Schulen und Kommunen Unterstützung dabei, ein integriertes pädagogisches Konzept zu entwickeln. Mit der Arge Bildung steht ein interdisziplinäres Team zur Verfügung, das den Prozess für ein umfassendes, stimmiges Konzept begleiten kann.