info[at]ifpb-muenster.de

Kommunikationshürden überwinden auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) - Workshop 2016

Was ist GFK?
Gewaltfreie Kommunikation ist eine Art miteinander zu kommunizieren und geht gleichzeitig weit darüber hinaus – Sie weist den Weg in ein Leben jenseits von richtig und falsch, von Schuldzuweisungen und Schuldgefühlen, von Unterstellungen und Beurteilungen, von der Angst vor der Reaktion des Anderen, von „ich soll/sollte“ und „ich muss/müsste“. GFK bietet Methoden um unsere Fähigkeit zu entwickeln uns selbst und andere empathisch wahr- und anzunehmen und uns so auszudrücken, dass es unseren Bedürfnissen entspricht und ermöglicht, uns gegenseitig wirklich zu hören. Sie bietet einen praktischen Ansatz, eigene destruktive Denk- und Handlungsmuster zu erkennen und liebevolle, wertschätzende, aber insbesondere auch ehrliche und authentische Beziehung mit sich und seinen Mitmenschen zu kultivieren. Es geht darum zu lernen, volle Verantwortung für sich, seine Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen und letztere in Kooperation mit anderen zu erfüllen. Der Ansatz lädt in ein positives, humanistisches und integratives Welt- und Menschenbild ein und legt dabei besonderes Augenmerk auf die Rolle unserer (verbalen und nonverbalen) Kommunikation.

Die GFK gibt uns ein Werkzeug, gut für uns zu sorgen, insbesondere in emotional anspruchsvollen und fordernden Kontexten. Gleichsam ermöglicht sie uns, besser auf unsere Mitmenschen einzugehen und zu erfahren, worum es ihnen wirklich geht und wie wir sie am besten unterstützen können. Eine Kultur des Miteinanders kann entstehen, Missverständnisse sowie Eskalationen frühzeitig vermieden und Konflikte auf konstruktive und kooperative Art und Weise gelöst werden.

In diesem Workshop werden die Grundlagen der GFK konzeptionell eingeführt und deren transformative Wirkung durch Übungen erfahrbar gemacht. Dabei lernen die Teilnehmer anhand für Sie relevanter Situationen und Herausforderungen aus ihrem eigenen Alltag.

Trainer:
David Ginati – Wirtschaftspsychologe, Master in Konfliktlösung und Mediation. Arbeitet als Systemischer Berater, Coach und Mediator und leitet Seminare in Deutschland, Österreich und Israel. In meiner Erfahrung ebnen Achtsamkeit, Mitgefühl und Ehrlichkeit den Weg zurück zu unserem wahren Wesen, und damit in eine neue, zutiefst erfüllende Lebendigkeit. Ich möchte jeden Menschen dazu einladen und ermutigen, diesen Weg kraftvoll und gemeinsam zu beschreiten.

Wann und wo:
Am 4. und 5. Juni 2016 jeweils von 10 bis 18 Uhr im Haus der Begegnung,
Hohegeist 8 in 48163 Münster-Albachten

Kosten: 144 EUR für das Seminarwochenende.