info[at]ifpb-muenster.de

Soziales Training
Let’s Dive! Diversity Training für Jugendliche

Diversity heißt übersetzt Vielfalt, Verschiedenheit, Mannigfaltigkeit, kommt ursprünglich aus Amerika und entstammt der Anti-Diskriminierungs-Politik. Diversity begreift die Vielfalt in der Gesellschaft als Potenzial und Chance, die es wertzuschätzen und als positive Ressource zu nutzen gilt. Dabei inkludiert Diversity alle Menschen, wobei die Erkenntnis, dass Unterschiedlichkeit zwischen Menschen die Norm und nicht die Ausnahmen ist, zugrunde gelegt wird. Das Herstellen einer Balance zwischen Gemeinsamkeiten und Unterschieden wird dabei immer im Blick gehalten, um zu große Irritationen zu vermeiden.

LET`S DIVE sensibilisiert für diskriminierende Handlungen und Strukturen und befähigt zum vorurteilsfreien Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Religion, sowie unterschiedlichen Alters, Geschlechts und sexueller Identität.

Das geschieht mittels unterschiedlicher Methoden, durch die wichtige soziale Kernkompetenzen mit den Jugendlichen eingeübt werden. Normalität wird hier als kulturell bedingt erkannt und die Jugendlichen lernen so, sich wechselseitig zu respektieren.

Aufbau und Inhalte des Trainings:
Das Training gliedert sich in 10 eineinhalbstündige Module, die sich mit unterschiedlichen Aspekten von Vielfalt in unserer Gesellschaft beschäftigen. Man kann wöchentlich ein Modul durchführen, oder das Training als Projektwoche gestalten. Das Training ist für Gruppen von 12 bis 20 Teilnehmenden ab 10 Jahren geeignet.

Das Training beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Kategorien von Diversity, wie z.B. Familie, ethnische Herkunft, Behinderung, sexuelle Orientierung, soziale Herkunft und Freizeitverhalten. Es eröffnet den Jugendlichen den Blick auf die eigene Vielfalt und ermutigt zur Selbstentwicklung.

Gerne bieten wir unser Diversity-Training auch in ihrer Schule an. Kontaktieren Sie uns einfach und wir können alle weiteren Details in Ruhe besprechen.